Was unterscheidet die EthikBank von anderen Banken?

Nico Czimmernings

Von: Nico Czimmernings

13.06.2019

Umwelttag Jena 2019 im Paradies

Diese Frage wurde uns zuletzt, bei unseren Ausflügen zum Umwelttag nach Jena und zum Umweltfestival in Berlin, an unseren Info-Ständen sehr häufig gestellt. Und immer wieder stellen wir die Gegenfrage:

Weißt du denn, was deine Bank mit deinem Geld macht?

Bei der EthikBank weißt du es! Wir investieren das Geld unserer Anleger nach strengen, ethisch-ökologischen Kriterien und legen jedes Geschäft offen. Genauer gesagt: Wir kaufen keine Wertpapiere oder geben Firmen keine Kredite, die Militärwaffen herstellen oder vertrieben, Atomkraftwerke oder Kohlekraftwerke besitzen, Pflanzen und Saatgut gentechnisch verändern, die Tierversuche (Kosmetika) machen oder Kinder zur Arbeit ausnutzen. Auch Spekulationen mit Nahrungsmitteln und Rohstoffen ist ein Tabu.

Hier findest du einige Beispiele von häufig gestellten Fragen zur EthikBank:

Kann man als Kunde nachprüfen, wo die EthikBank investiert?

Ja. Wir veröffentlichen jeden Kundenkredit, jedes Wertpapier und jede Beteiligung im Internet. Das macht uns zu einer gläsernen Bank.

Hat die EthikBank Geschäftsstellen?

Nein, die EthikBank arbeitet in der Organisationsform einer Direktbank. Das bedeutet jedoch nicht, dass unsere Kunden/innen auf die Qualität und den Service einer klassischen Hausbank verzichten müssen – ganz im Gegenteil: Bankgeschäfte erledigt ihr bequem, sicher und flexibel von wo ihr wollt und wann ihr wollt. Wir kommunizieren schnell und direkt – per E-Mail oder telefonisch. Kundenservice bedeutet in der EthikBank zuallererst, die Grundbedürfnisse zu erfüllen, die in unserer oberflächlichen Zeit immer mehr verlorengehen: Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Verbindlichkeit.

Wo bekomme ich kostenfrei Bargeld?

An den rund 19.000 Geldautomaten der Volks-, Raiffeisen und Spardabanken.

Ist das Geld der Kunden bei der EthikBank sicher?

Ja. Die EthikBank ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.

Beide haben die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Banken abzuwenden oder zu beheben. Hierdurch werden die Insolvenz einer angeschlossenen Bank und damit auch ein Entschädigungsfall vermieden. Die BVR Institutssicherung GmbH erfüllt in diesem Zusammenhang die gesetzlichen Entschädigungsansprüche der Einleger nach Maßgabe des Einlagensicherungsgesetzes. Über diesen gesetzlichen Schutz hinaus schützt die Sicherungseinrichtung des BVR zusätzlich alle Kundeneinlagen. Seit Bestehen der Sicherungseinrichtung und somit seit mehr als 80 Jahren hat es keine Insolvenz einer angeschlossenen Bank gegeben, so dass noch nie ein Einleger entschädigt werden musste.

Was ist der Klimarabatt?

Der Kontowechsel zu einer nachhaltigen Bank ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Neukunden der EthikBank profitieren 1 Jahr lang von unseren Schnupperkonditionen.

 

Hast du noch weitere Fragen zu anderen Themen? Wir die Antworten.

Kommentar schreiben

*Ihre E-Mailadresse benötigen wir nur, wenn Sie über weitere Kommentare unter diesem Beitrag benachrichtigt werden möchten.
Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Speicherung der Daten zu Benachrichtigungszwecken zu.

Kommentar

Kommentare werden vor Ihrer Veröffentlichung moderiert, sodass es insbesondere am Wochenende auch einmal etwas länger dauern kann bis sie freigeschaltet werden. Dafür bitten wir um Verständnis.