Sebastian Hollstein

Sebastian Hollstein

Wenn ich bisher beruflich mit Geld zu tun hatte, dann handelte es sich in der Regel um etwa 2.000 Jahre alte Münzen, die entweder hinter Glas oder unter der Erde lagen. Denn eigentlich habe ich Klassische Archäologie studiert. Doch neben dem Interesse für die Antike und das Lösen von Rätseln hat sich auch die Leidenschaft fürs Schreiben in der Studienwahl niedergeschlagen, denn im Nebenfach studierte ich Germanistik. Nach Ausflügen in den Journalismus und ins Museale landete ich schließlich als Volontär in der Pressestelle der Uni Jena und lernte die Pressearbeit von der Pike auf. Die Aufgabe für die EthikBank zu schreiben, ist für mich eine ganz besondere Herausforderung. Zum einen setze ich mich jetzt mit spannenden und hochaktuellen Themenfeldern auseinander, zum anderen ist die Öffentlichkeitsarbeit für eine solche Alternativbank immer auch ein Stück weit politisches und gesellschaftliches Engagement. Schließlich kann jeder Einzelne mit der Wahl seiner Bank ein Zeichen setzen für eine gerechtere Welt. Denn in einem hatten die alten Römer definitiv unrecht: Geld kann durchaus stinken.

readktion@ethikbank.de

Artikel von Sebastian Hollstein:

Spenden für Nepal

Mit Besorgnis blicken wir in diesen Tagen immernoch nach Nepal. In dem kleinen Land im Himalaya haben mehrere Erdbeben enorme Zerstörungen angerichtet. Die Zahl der Todesopfer steigt von Tag zu Tag. Viele Menschen sind verletzt, viele Häuser zerstört. Das Land blickt in eine ungewisse Zukunft.  Seit 2013 arbeiten wir im Rahmen unserer Förderprojekte mit dem […]

Weiterlesen
Sebastian Hollstein

Von: Sebastian Hollstein

26.05.2015