Wir haben es satt

Jeannette Zeuner

Von: Jeannette Zeuner

22.01.2019

EthikBank Mitarbeiter auf dem Weg nach Berlin

“Wir haben es satt!” oder “Agrarindustrie raus aus unseren Töpfen!” hallte es am Samstag durch Berlin. 35.000 Menschen, darunter Bäuerinnen und Bauern und besorgte Verbraucherinnen und Verbraucher, machten ihrem Ärger über Agrarkonzerne, Massentierhaltung oder die Agrarpolitik der Bundesregierung ordentlich Luft. Eine breite Bewegung demonstrierte für eine schnelle Wende in der Agrarindustrie, artgerechte Tierhaltung, für gerechten Handel und gutes Essen für alle.

Auch für uns ist die Großdemonstration in Berlin ein Pflichttermin. Kolleginnen und Kollegen der EthikBank waren bereits zum vierten Mal vor Ort um sich aktiv für eine zukunftsweisende Landwirtschaft und damit für eine Abkehr von der Massenproduktion einzusetzen. Als Bank mit sozial-ökologischen Grundsätzen ist es selbstverständlich, uns für faire Preise, mehr Umweltschutz und eine klimafreundliche Landwirtschaft zu engagieren. Dafür steht man auch gern mal an einem Winterwochenende, dick angezogen nach dem Zwiebelsystem, ausgestattet mit warmen Filzsohlen (nochmals herzlichen Dank den Wohlwollen Versand ;) ) pünktlich 7:00 Uhr vor der Bank um die Abreise nicht zu verpassen.

Jedes Jahr sind wir auf’s Neue begeistert von der Atmosphäre, die wir in der Hauptstadt vorfinden. Besonders beeindruckt haben uns die 171 Bäuerinnen und Bauern, die mit und auf ihren Traktoren trotz der Kälte nach Berlin gekommen sind. Die “Trecker” führten traditionell den Demozug an – die Schlange war schier endlos. Es dauerte gefühlt eine gute Stunde bis die Traktorkolonne komplett an mir vorbeifuhr und dann noch einmal genauso lang, bis ich meine Kollegen in den Massen entdeckte.

Während ein Teil unserer Mitstreiter am Demonstrationszug teilnahm, hatten die anderen jede Menge an unserem gut besuchten Infostand zu tun. Natürlich haben wir die Gelegenheit genutzt,  interessierten Teilnehmern die EthikBank vorzustellen – als alternative Bank, die eben nicht in Agarkonzerne, Massentierhaltung oder Agrogentechnik investiert. Auch Kundinnen und Kunden der EthikBank kamen vorbei um “Hallo” zu sagen. Das freute uns besonders, da wir als Direktbank nur selten unsere Kunden persönlich zu Gesicht bekommen. :)

Gegen 17 Uhr traten wir erschöpft, durchgefroren aber sehr zufrieden die Heimreise an. Alle Teilnehmer waren einer Meinung: “Im nächsten Jahr sind wir auf alle Fälle wieder dabei!”

 

EthikBank Mitarbeiter auf dem Weg nach Berlin Team der EthikBank bei der Großdemo in Berlin Infostand der EthikBank Viel Andrang am Infostand der EthikBank Ethikbank Mitarbeiter nahmen an der Großdemo teil.

 

Kommentar schreiben

*Ihre E-Mailadresse benötigen wir nur, wenn Sie über weitere Kommentare unter diesem Beitrag benachrichtigt werden möchten.
Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Speicherung der Daten zu Benachrichtigungszwecken zu.

Kommentar

Kommentare werden vor Ihrer Veröffentlichung moderiert, sodass es insbesondere am Wochenende auch einmal etwas länger dauern kann bis sie freigeschaltet werden. Dafür bitten wir um Verständnis.